Unser Team

Gegründet wurde das Geschäft, das damals nur Farben, Lacke und Zubehör führte, von Wilhelm Schira im Jahr 1948. Bereits vier Jahre später übergab er den Betrieb an seinen Sohn Manfred Schira, der mit Ehefrau Renate die Produktpalette im Laufe der Jahre um Tapeten, Autolacke, Gardinen, sämtliches Zubehör für die Verarbeitung, Bodenbeläge und Handarbeiten erweiterte. Von diesem Zeitpunkt an wurden auch Bodenbeläge wie Linoleum-und PVC-Beläge, Teppichböden, Gummibeläge, Parkett, Laminat-und Korkböden und ähnliches verarbeitet und verlegt.

Durch den Ankauf von Nachbargebäuden in den 60er und 80er Jahren und den anschließenden Umbau im Jahr 1989 wurde die Verkaufsfläche auf rund 500 Quadratmeter vergrößert.

1990 übernahm Willy  Schira den väterlichen Betrieb. Er baute in der nunmehr dritten Generation die bestehenden Geschäftsverbindungen und den Verkauf konstruktiv aus. Bedingt durch die guten Mitarbeiter/innen der Firma konnte der Betrieb in dieser Größe ( 9 Mitarbeiter/innen) und mit diesen Qualitätsmerkmalen bis zum heutigen Tag ausgebaut werden.

Glückwunsch zur bestandenen Prüfung!

So schnell vergeht die Zeit. Vor drei Jahren stand Tim Körper (2.von links) aus Breitenheim schon einmal im Blickpunkt. Damals wurde er als neuer Auszubildender von Schira Raumgestaltung vorgestellt. Am 6. und 7. Juni hat der Bodenleger-Azubi nun seine Prüfung mit der Gesamtnote gut bestanden. Daher widmet ihm sein Ausbildungsbetrieb und künftiger Arbeitgeber erneut einen Beitrag in der Blickpunkt-Zeitung: die Gratulation zur bestandenen Gesellenprüfung. Firmenchef Willy Schira (2. von rechts), der stolz auf seinen motivierten  Azubi ist, und die Kollegen Erich Bambauer (links), Michel Schira (Mitte) und Wolfgang Laubensdörfer freuen sich über den Zuwachs und „junges Blut“ in dem Bodenleger-Fachbetrieb. Willy Schira lobte zudem das sauber gearbeitete Prüfungsstück von Tim Körper, der über ein freiwilliges Praktikum in den Ferien Gefallen an diesem Beruf fand und nach bestandener Prüfung nun auch gern weiter zum Team gehören möchte.

Michel Schira will schon dieses Jahr den Meister machen

Und wieder kann der Meisenheimer Firma Schira Raumgestaltung zu einem erfolgreichen Auszubildenden gratuliert werden: Michel Schira (Mitte) hat seine Ausbildung zum Parkettleger bei der Firma Parkett Blau GmbH in Schifferstadt absolviert und die Prüfung mit Bravour bestanden. Mit seinen schulischen Vorkenntnissen und den praktischen Fähigkeiten, die er vermutlich von seinem Vater Willy geerbt hat, war es für ihn kein Problem, die dreijährige Ausbildungszeit auf zweieinhalb Jahre zu verkürzen. Doch damit nicht genug: Michel möchte noch in diesem Jahr über die Handwerkskammer Münster Emscher-Lippe seinen Meister in diesem Beruf starten. Er genießt es, im jungen Team der Firma Schira zu arbeiten. Ein kleines Meisterwerk hat er bereits mit seinem Gesellenstück (Bild) vollbracht. Dazu musste sogar Papa Willy Schira ein Lob aussprechen: „Sehr sauber geschafft!“ Es gratulieren die Kollegen (von links) Jonas Schiffler, Willy Schira, Tim Körper,  Erich Bambauer sowie Florian Koch (nicht im Bild).

Diese Webseite verwendet nur technisch erforderliche Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie in unsererDatenschutzerklärungOK